ANPLICON GmbH

Beratung und Unterstützung für Energieversorgung und Netzbetrieb.

 

Seit 2013 garantiert die Aachener ANPLICON GmbH als inhabergeführtes Unternehmen einen reibungsarmen Ablauf bei der Umsetzung bestehender und neuer regulatorischer Vorgaben und Gesetze. Unsere Mitarbeiter*innen begleiten die Prozesse und stoßen auch, wenn nötig, Wandlungsprozesse an, damit unsere Kund*innen sich langfristig und nachhaltig im regulierten Bereich des Energiesektors positionieren können.

 

Die unterschiedlichen Vorgaben der europäischen und deutschen Gesetzgebung sowie der Bundesnetzagentur (BNetzA) und Landesregulierungsbehörden stellen viele Energieversorgungsunternehmen und Netzbetreiber*innen vor Herausforderungen, die intern oft nur mit sehr hohem Aufwand bewältigt werden können. Vor allem, weil auch diese Vorgaben einem fortwährenden Wandel unterliegen.

 

Das Team der ANPLICON GmbH hat sich genau auf diese Prozesse und Anforderungen spezialisiert. Wir stehen unseren Kund*innen mit unserem Wissen sowie eigens entwickelten Methoden und Werkzeugen zur Seite. Damit können wir die unternehmensinternen Abläufe vereinfachen und ein nachhaltiges Verständnis dafür gewährleisten.

 

Unser Angebot umfasst dabei die folgenden vier Bereiche:

- Beratung

- verlängerte Werkbank

- Schulung

- Werkzeuge in Form unserer Excelbasierten Kalkulationshilfen. Diese Säulen unserer Tätigkeit sind allesamt darauf ausgerichtet, unser Wissen an unsere Kund*innen weiterzugeben, sie in ihren vielfältigen Aufgabenbereichen zu entlasten sowie zur Qualitäts- und Ergebnissicherung beizutragen.

 

Vereinbarkeit als Garant für unser Fortbestehen

Wer Kinder betreut oder Angehörige pflegt, muss flexibel sein können. Das möchten wir unseren Angestellten ermöglichen. Gerade bei unseren häufig sehr aufwendigen Projekten ist es uns wichtig, unser Team so weit wie möglich zu entlasten. Dafür bieten wir die Möglichkeit, mobil zu arbeiten und die Arbeitszeit frei einzuteilen. Am Ende des Tages gilt: Das Ergebnis muss stimmen. Dabei ist es weniger wichtig, wie viele Stunden in das Projekt investiert wurden, oder zu welcher Tageszeit.