von Zuhause arbeiten

Hauptsache, die Arbeit ist erledigt!

Dank moderner Technik, lassen sich heute viele Aufgaben von zu Hause erledigen. E-Mails können gelesen und beantwortet werden und Besprechungen können als Telefon- oder Videokonferenz stattfinden. In Kombination mit flexiblen Arbeitszeiten, helfen die neuen Technologien den Beschäftigten, Job und Privatleben besser zu vereinbaren.
Für Ihr Unternehmen liegen die Vorteile dabei auf der Hand:

  • Es gibt weniger Ausfälle, wenn Eltern bei Bedarf von zu Hause arbeiten können. Denn Engpässe bei der Betreuung der Kinder können jederzeit entstehen. Ähnliches gilt für Mitarbeiter*innen, die Angehörige pflegen.
  • Es entlastet Beschäftigte mit langen Anfahrtswegen. Das ist gut für Motivation und Produktivität.
  • Ihr Unternehmen kann dadurch mehr gut qualifizierte Fachkräfte gewinnen, die nicht im näheren Umkreis wohnen.

 

von zuhause arbeiten

Was brauchen Sie dafür? Als Unternehmen stellen Sie Laptop, Handy und einen Zugang zum Unternehmensserver bereit. Das war’s: Die Arbeit von zuhause kann losgehen!

Wie die Arbeit außerhalb des Betriebs geplant wird, kann unterschiedlich gestaltet werden:

  • Home-Office: Die Beschäftigten arbeiten überwiegend von zu Hause aus. Sie sind per Telefon und E-Mail erreichbar und kommen nur bei Bedarf in den Betrieb.
  • Alternierende Telearbeit: Die Beschäftigten arbeiten abwechselnd zu Hause und im Betrieb. Das Unternehmen stellt mehreren Personen einen Arbeitsplatz zur Verfügung, der reihum genutzt wird.
  • Nach Bedarf: Die Beschäftigten können wichtige Arbeit von zu Hause aus erledigen, wenn z. B. kurzfristig ein Kind krank geworden ist oder ein Angehöriger betreut werden muss.

 

Das ergebnis zählt

Die technischen Voraussetzungen sind geschaffen. Aber was machen Ihre Angestellten in der Zeit wirklich? Ein gutes Vertrauensverhältnis ist der wichtigste Grundstein für gute Arbeit von zu Hause aus. Darüber hinaus müssen klare Absprachen und Regeln getroffen werden. Wie steht es um die Erreichbarkeit, bis wann müssen bestimmte Aufgaben erledigt werden, wie gehe ich mit den Geräten und Daten um, usw.
Auch eine gute Arbeitsorganisation ist wichtig für den Erfolg:

  • Legen Sie Besprechungstermine in die Kernzeiten, in denen eine Kinderbetreuung sichergestellt ist.
  • Legen Sie konkrete Arbeitsziele und Abgabetermine fest.
  • Schreiben Sie verbindliche Zeitfenster fest, die sich Ihre Beschäftigten frei einteilen können.
  • Messen Sie die Arbeit mehr am Ergebnis als an der Arbeitszeit. Wenn die Aufgaben gut erledigt werden, ist es nebensächlich, ob dies von zu Hause oder aus dem Büro geschieht – und von wann bis wann.

 

Finden Sie Ansprechpartner*innen in Ihrer Nähe