Nach drauß zum Walde soll’n sie geh‘n

Ein Gruß zum 1. Advent

Das Jahr 2020 war turbulent. Familien wurden an die Grenzen der Belastbarkeit gebracht und vor allem die Mütter haben die Hauptlast getragen, indem sie in den betreuungsfreien Zeiten ihren Beruf mit der Kindererziehung übereingebracht haben. So gut es denn ging. Nun Beginnt die Adventszeit: Eine Zeit des Familienzusammenhalts. Die Wochenenden laden zu gemeinsamen Aktivitäten ein und diese sollen ausgekostet werden. Das heißt unserer Meinung nach aber auch, dass sich die Mütter nun einmal entspannen dürfen!

 

Unser erster Adventsgruß lautet also:

 

Mütter, schickt die Männer in den Wald!

Und die Kinder sollen sie gleich mitnehmen. Es gibt viele tolle Dinge, die man bei fast jedem Wetter im Wald unternehmen kann. Das einfachste: ein Spaziergang! Liebe Väter, lehnt Euch zurück und lasst die kleinsten Läufer die Anführer sein! Geht mit Ihnen eine bekannte Wegstrecke und lasst sie „den Weg zeigen“. Ihr werdet staunen, wie zufrieden alle nach Hause zurückkehren und wie gut sich das Selbstbewusstsein der Kinder entwickelt.

 

Und wenn es draußen doch zu viel Wetter geben sollte: Bei kleineren Kindern kann der Partner zum Beispiel in einer kurzen Auszeit der Mutter eine leise Beschäftigung mit den Kindern übernehmen, zum Beispiel Malen, Basteln oder Vorlesen. Mamas Pause steigert das Wohlbefinden UND die Freude an den gemeinsamen Aktivitäten. Das funktioniert natürlich grundsätzlich in beide Richtungen. So kommen alle auf ihre Kosten!

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen entspannten 1. Advent.

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Team Competentia Region Aachen