· 

Nachbericht: Weitersagen! Erfolgsgeschichten, wie Chancengerechtigkeit in Unternehmen gelingt

Dimensionen und Vorteile einer familienbewussten und lebensphasenorientierten Personalpolitik

Am Dienstag fand unsere digitale Story Telling Veranstaltung statt - ansteckungsfrei, räumlich getrennt und doch gemeinsam via Zoom. Zu Beginn führte Ann Kristin Schneider (Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik) mit ihrem Impulsvortrag: „Volle (Führungs-)Kraft voraus: Die Rolle von Führungskräften für eine chancengerechte Personalpolitik“ in das Thema ein. Bei einer kleinen Übung könnten die Teilnehmer*nnen selbst erfahren, dass Vorleben wirkt.

 

Anschließend berichteten unsere drei Story Teller Verena Kirchhart (SOPTIM AG), Barbara Frett (Frettwork network GmbH) und Andreas Bauer (Bauer + Kirch GmbH) zum Teil mit sehr persönlichen Geschichten aus ihrem Unternehmensalltag und ihren Führungserfahrungen. Es wurde deutlich, dass Führungskräfte aktiv den Wandel mitgestalten, wenn es darum geht Veränderungen herbeizuführen und sie Vereinbarkeitsorientierung für die gelungene Inanspruchnahme der Angebote vorleben müssen. Es wurde über Vertrauen, Respekt, Aufrichtigkeit, Chancen für Menschen mit Migrationshintergrund und Entlastung für Mitarbeiter mit herausfordernden Aufgaben wie Pflege oder Elternzeit gesprochen.

 

Treffen der Story Teller: oder was Vereinbarkeit mit Hobbies, Feedback-Karten oder Führung in Teilzeit zu tun hat

Nach einer kurzen Pause konnten die Teilnehmer*innen dann in unterschiedlichen virtuellen Räumen die Story Teller aus unserer Region treffen, ihnen Fragen stellen und sich mit anderen KMU austauschen.

 

Wir hoffen, dass aus den gewonnenen Impulsen Führungskräfte oder Personalverantwortliche ihre eigene Geschichte schreiben – für ihr Unternehmen. Denn, wie passend resümiert wurde: „Aus persönlichen Erfahrungsberichten lernt man noch mehr als aus der Theorie. Geschichten bleiben nachhaltig im Gedächtnis!"