· 

Nachbericht: Im Beruf Vollgas geben - im Privaten Angehörige pflegen. Wie kann das gelingen?

Am 25. August 2020 fand unsere digitale Personal im Fokus Veranstaltung zum Thema Pflege neben dem Beruf in Kooperation mit dem Amt für Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung des Kreises Düren statt.

Marena Ostermann, Kompetenzzentrum Frau & Beruf der Region Aachen, betonte in ihrer Begrüßung: „Es sind insbesondere Frauen, die sich um die Pflege von Angehörigen kümmern. Viele von ihnen gehen gleichzeitig noch einer beruflichen Tätigkeit nach.

 

„Die Dauer einer durchschnittlichen Pflegezeit beträgt 8,2 Jahre."


 

Referentin Regina Held, Verbund für Unternehmen & Familie e.V., führte im Digitalevent via Zoom die Teilnehmer*innen informativ durch Begrifflichkeiten und die aktuelle Gesetzeslage. Dabei wurden Situationen der häuslichen Pflege, Pflegegrade, Leistungen und ihre Finanzierung sowie die berufliche Situation im Hinblick auf gesetzliche Grundlagen beleuchtet. Hinweise zu Informations- und Beratungsstellen rundeten den Vortrag ab.  Direkt zu Beginn betonte Regina Held, dass Pflege häufig keine kurze Lebensphase darstellt: „Die Dauer einer durchschnittlichen Pflegezeit beträgt 8,2 Jahre. Es ist also eher ein Marathon als ein Sprint. Holen Sie sich daher rechtzeitig Hilfe.

Das Digitalevent der Personal im Fokus Veranstaltungsreihe zeigte auf, wie Arbeitgeber*innen die Situation entschärfen und sich damit die Arbeit von unverzichtbaren Fachkräften erhalten können. Für die Teilnehmer*innen gab es viele Infos und praktischen Empfehlungen zur Unterstützung von Beschäftigten in KMU mit privaten Pflegeaufgaben. Begriffe wie Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege, Elternunterhalt sind nun keine Unbekannten mehr.


Pflegen Sie selbst Angehörige? Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen weiter.
Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung – vielleicht auch mit Ihnen?