1. Netzwerktreffen war ein Erfolg

Kompetenznetzwerk Familienfreundliche Unternehmen Ihrer Region

 

Am Dienstag, den 18. Juni 2019 fand das erste Treffen für die Mitgliedsunternehmen des Kompetenznetzwerks „Familienfreundliche Unternehmen Ihrer Region“ statt. In lockerer Atmosphäre begrüßte das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Region Aachen die Mitgliedsunternehmen im Seminarraum am Blausteinsee, um gemeinsam mit der erfahrenen Unternehmensberaterin Katharina Junglas, ac.consult Aachen, Stolpersteine auf dem Weg zum familienfreundlichen Unternehmen zu besprechen und weitere Ideen für eine Vereinbarkeit zu entwickeln, die für die Beschäftigten im Alltag erlebbar werden.

 

Norbert Grimm, Mitarbeiter des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Region Aachen war mit der Teilnehmerzahl sehr zufrieden: „Es ist natürlich nicht einfach, während des Alltagsgeschäfts zusätzliche Termine wahrzunehmen. Deshalb freuen wir uns, dass die Hälfte der bisherigen Mitgliedsunternehmen an dem ersten Treffen teilnehmen konnten und die Chance zum Austausch mit anderen familienfreundlichen Arbeitgebern genutzt hat.“ Um das familienfreundliche Engagement der Einzelnen kennenzulernen, präsentierten sich alle Unternehmen kurz mit ihren Angeboten und alltäglichen Schwierigkeiten bei der Umsetzung. Dabei wurde deutlich, dass alle Arbeitgeber schon viel für ihre Beschäftigten anbieten:

 

Wir versuchen in der täglichen Arbeit die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter zu berücksichtigen.“ Sofia Kauertz, Heinrichs Gruppe

 

Wenn wieder ein großer Streik ist, sage ich zu meinen Mitarbeitern: Bringt die Kinder mit, wir kriegen das schon geregelt!“ Barbara Frett, Frettwork Network GmbH

 

Wir legen das Vertrauen und die Verantwortung in die Führungskräfte selbst und haben damit gute Erfahrungen gemacht. (…) Bei uns arbeiten 7 Führungskräfte in Teilzeit.“ Jens Beissel, Module Works

 

Kleinigkeiten, wie kostenlose Getränke oder kostenlose Parkplätze sind für die Mitarbeiter wichtig. Das sollte man auch erwähnen.“ Daniel Koch, GAT

 

Insbesondere bei den Verbesserungswünschen wurde deutlich, dass es nicht immer einfach ist, die vielfältigen Angebote so in die Unternehmenskultur einzubinden, dass sie von allen Mitarbeiter*innen akzeptiert und gelebt werden. Im direkten Austausch miteinander lernten die Mitgliedsunternehmen unterschiedliche Methoden und Herangehensweisen, wie alltägliche Hürden auf dem Weg zu (noch) mehr Familienfreundlichkeit überwunden werden können. Anschließend wurden Schwerpunkte – wie z.B. Führung in Teilzeit, Kinderferienbetreuung und Home-Office Regelungen – erarbeitet, die im Rahmen des nächsten Netzwerktreffens thematisiert werden sollen.

 

Folgende Unternehmen haben am 1. Treffen des Kompetenznetzwerks „Familienfreundliche Unternehmen Ihrer Region“ teilgenommen:

CAE Elektronik GmbH, ConSense GmbH, Ene’t GmbH, FEV Euope GmbH, Frettwork Network GmbH, GAT, Heinrichs Gruppe, Lebensplus GmbH, Modell Aachen GmbH, Module Works GmbH.

 

Foto: Kompetenzzentrum Frau und Beruf Region Aachen

vorn, v.l.n.r.: Maria Klein (Lebensplus GmbH), Claudia Damerow (Lebensplus GmbH), Sofia Kauertz (Heinrichs Gruppe),Pia Schroer (Ene’t GmbH), Sina Hammers (FEV Europe GmbH), Marena-Nathalie Ostermann (Kompetenzzentrum Frau und Beruf)
hinten, v.l.n.r.: Barbara Frett (Frettwork Network GmbH), Patrick Bertschat (ConSense GmbH), Jens Beissel (Module Works GmbH), Melanie Zumfeld (Modell Aachen GmbH), Daniel Koch (GAT), Norbert Grimm (Kompetenzzentrum Frau und Beruf), Dorothee Sauerwald (CAE Elektronik GmbH)

 

Mehr Informationen:

 

Region Aachen Zweckverband
Kompetenzzentrum Frau und Beruf
Marena-Nathalie Ostermann / Norbert Grimm
ostermann@regionaachen.de / grimm@regionaachen.de