PACK AN!

Ein Jahr Führungskräfteentwicklung von Frauen aus der Region geht zu Ende.

 

Am 15. Juni 2018 trafen sich die Teilnehmerinnen des PACK AN!-Projektes zum letzten Mal und reflektierten, was sie in dem gemeinsamen Jahr erarbeitet haben.

 


 

Mit „PACK AN!“ unterstützte das Kompetenzzentrum Frau und Beruf beim Region Aachen ein Jahr lang kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die weibliche Nachwuchskräfte fördern möchten. Ziel des Projektes war es, mit den Personalverantwortlichen aus den Unternehmen in „Stellschraubenworkshops“ die Rahmenbedingungen für Frauen zu verbessern und z.B. mit flexiblen Arbeitszeiten, Homeoffice oder „Führen in Teilzeit“ Frauen gezielt zu fördern.

 

Parallel wurden Mitarbeiterinnen der teilnehmenden Unternehmen (Mentees) in der „Frauenführungswerkstatt“ gezielt für Führungsaufgaben vorbereitet und dabei von fünf erfahrenen Frauen aus der Region (Mentorinnen) begleitet. In den Workshops trafen sich alle Teilnehmerinnen und erhielten fachlichen Input zu Themen wie z.B. „Rollenbild“, „Erfolgreich Delegieren" und  „Kommunikation“. 

 

Das Projekt endete am 15. Juni 2018 mit einem Abschlussworkshop und einer Präsentation im Rahmen der KOPFKINO Veranstaltung.

 


v.l.n.r.: Susanne Raulf (Carpus + Partner AG), Elke Mehl (Fuß Werkzeugmaschinen GmbH/Mentorin), Silke Barthel (SOPTIM AG/Mentorin), Kathinka Menze (VEDA GmbH), Anne Wittenkämper (Borgmann Architekten/Mentorin), Simone Krieger (Bäckerei Stolz-Café Bremen), Sylvia Carola Schuster (Carpus + Partner AG), Eva Chorus (IBIS Backwarenvertriebs GmbH), Romina Sauer (Zimmermann Landtechnik GmbH), Aline Gilles (CBW - Caritas Betriebswerkstätten GmbH), Marion Walter (IBIS Backwarenvertriebs GmbH), Giselle Laoutoumai (FEV Europe GmbH/Mentorin), Pia Schroer (ene't GmbH), Jutta Praglowski (Praglowski Architekten). Auf dem Bild fehlt die Mentorin Birgit Haveneth (ComConsult).