MI(N)T Durchblick

Am Dienstag öffnete die nokra GmbH, ein international operierendes Unternehmen, das hochwertige Mess- und Prüfsysteme anbietet, seine Türen und ermöglichte acht Studentinnen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik eine exklusive Betriebesichtigung. Der Geschäftsführer der norka GmbH, Günter Lauven, führte die jungen Ingenieurinnen durch die Produktionshallen, präsentierte diverse Messsysteme und ermöglichte ihnen einen Einblick in die unterschiedlichen Arbeitsabläufe. In dem anschließenden Workshop "Zukunftsstrategien in KMU" tauschten sich die Studentinnen mit dem Unternehmer aus und diskutierten, was ein Unternehmen tun kann, um ein familienfreundlicher, moderner Arbeitgeber zu sein und welche Tricks bei Stellenausschreibungen beachtet werden können, damit auch Frauen sich angesprochen fühlen.